Kategoriebild Schwangerschaftsrechner SSW Rechner

Schwangerschaftsrechner

Hurra, herzlichen Glückwunsch, Dein Schwangerschaftstest ist positiv!

Eines der wohl wundervollsten Dinge dieser Welt ist es, Mutter zu werden und die damit verbundene Schwangerschaft zu erleben. Es ist etwas Großartiges und mit ganz viel Aufregung verbunden. In den kommenden Wochen wirst Du als werdende Mama die Wörter "Schwangerschaft" und "Schwangerschaftswoche" (kurz SSW) viiiele Male hören. Eine Frage ist dabei selbstverständlich sehr wichtig:
Wann darf ich mein kleines Wunder endlich in den Armen halten?

Finde mithilfe unseres Schwangerschaftsrechner das voraussichtliche Geburtsdatum Deines Babys sowie Deine aktuelle Schwangerschaftswoche heraus. Nur wenige Klicks führen Dich direkt zum Ergebnis. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Berechne Dein voraussichtliches Geburtsdatum

Erster Tag Deiner letzten Periode

minus
plus

Zykluslänge (in Tagen)

Passende Erstausstattung

Babybekleidung

Die erste Garderobe

Kinderzimmer

Ideen zur Einrichtung

Unterwegs

Zubehör für Draußen

Pflege

Wickel- und Stillequipment

Monat 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.
Woche 1 - 4 5 - 8 9 - 12 13 - 16 17 - 20 21 - 24 25 - 28 29 - 32 33 - 36 37 - 40
Trimester 1. 2. 3.

Da sich nicht jedes Baby den gleichen Zeitpunk aussucht, kann die Schwangerschaftsdauer variieren. Die meisten Babys werden jededoch im Zeitraum von der 38. bis zur 42 Woche geboren. Probiere jetzt unseren SSW Rechner aus und ermittle in welcher Schwangerschaftswoche Du Dich befindest.

Oft stellen werdende Eltern sich die Frage: Wie genau kann man den Geburtstermin berechnen? Darauf haben wir die passende Anwort! Wie viele andere orientiert sich die Berechnung unseres Schwangerschaftsrechner (SSW-Rechner) ebenfalls an die Naegele-Regel (erster Tag der letzten Regelblutung + 7 Tage - 3 Monate + 1 Jahr), diese hat sich über die Zeit als verlässlichster Anhaltspunkt zur Errechnung des Geburtstermins erwiesen. Jedoch werden nur etwa 3-4% aller Babys exakt am errechneten Geburtstermin geboren. Abweichungen von bis zu 2 Wochen vor oder nach dem errechneten Termin sind völlig normal. Wer sich die komplizierte Mathematik ersparen will, kann ganz einfach seine Daten in unserem SSW Rechner eintragen und den voraussichtlichen Geburtstermin berechnen.

Der SSW Rechner ist das ideale Tool für werdende Eltern. Er ermöglicht Dir, den voraussichtlichen Geburtstermin zu berechnen. Dies hilft dir, dich besser auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten und wichtige Entscheidungen rechtzeitig treffen zu können. Nicht nur den voraussichtlichen Geburtstermin kannst du mit unserem Schwangerschaftsrechner errechnen, sondern Dich umfassend auf die spannende Zeit der Schwangerschaft vorbereiten. Der SSW Rechner geht weit über die einfache Berechnung des Geburtstermins hinaus. Er bietet Dir eine Vielzahl spannender Informationen, welche die Wartezeit bis zur Geburt deines Babys bereichern. Möchtest du wissen, welches Sternzeichen dein Baby haben wird? Unser Schwangerschaftsrechner hat die passende Antwort parat.

Hinsetzen, tief durchatmen, Ruhe bewahren und nicht in Panik ausbrechen. Das wundervolle Geschenk der Natur ist so alt wie die Zeit selbst. Schon zahllose Eltern sind diesen Weg gegangen und auch Du wirst es schaffen. Der erste Schritt sollte natürlich der Weg zu Deinem Gynäkologen sein. Hier wird zunächst mithilfe von körperlichen Untersuchungen und Bluttests festgestellt, ob Du auch wirklich schwanger bis, denn auch der Schwangerschaftstest von der Drogerie kann sich irren. Da unser Schwangerschaftsrechner nicht zu 100% richtig liegen muss, wird auch Dein Arzt mit Dir zusammen einen genaueren Geburtstermin berechnen können.

Du hast also unseren SSW Rechner benutzt und konntest einen Geburtstermin berechnen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, die Nachricht im Familien- und Freundeskreis zu erzählen? Wir sind der Meinung, dass ab der 12. Schwangerschaftswoche der richtige Zeitpunkt gekommen ist, von der Schwangerschaft zu berichten. Innerhalb des ersten Trimesters ist das Risiko für Komplikationen in der Schwangerschaft am höchsten. Da der Embryo in der ersten Phase besonders empfindlich auf negative Einflüsse wie Alkohol, Nikotin, Medikamente, Infektionen oder Röntgenstrahlungen reagiert, gilt hier äußerste Vorsicht. Wenn der heikle Entwicklungsabschnitt überstanden ist, ist die Zeit reif, Deinen Bekannten davon zu erzählen.