Wir sind so einzigartig - wie unser Spielzeug selbst!


 
Nadine & Frank Tenbrock

Nadine, wie kamst du auf die Idee individuelles Spielzeug anzubieten?
 
Ich bin gelernte Damenschneiderin und habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Die Anfänge von Schmatzepuffer® habe ich mit dem Nähen von individuellen Krabbeldecken, Windeltaschen und Shirts gemacht. Ich habe nach konkretem Kundenwunsch produziert und fragte mich irgendwann, ob das nicht auch für Kinderspielzeug eine gute Idee wäre. Dann waren mein Mann Frank und ich auf einer Messe unterwegs und haben Little Dutch gesehen. Das Spielzeug hatten wir auch zuhause, so waren wir der Qualität also bereits überzeugt. Beim Stöbern auf dem Messestand, hat Frank mich dann aus meinen Gedanken gerissen: „Lass uns Little Dutch doch im Shop aufnehmen!“ Zurückhaltend sind wir mit dem Holzspielzeug-Hersteller ins Gespräch gekommen. Schnell entstand die gemeinsame Idee, dass wir das Holzspielzeug als erster in Deutschland individualisiert anbieten. Wir sind im September 2017 damit gestartet und haben weitere tolle Hersteller für uns gewinnen können. Die Resonanz der Kunden ist bis heute großartig!
 

Wie bist du auf den Namen Schmatzepuffer gekommen?
 
Während meiner ersten Schwangerschaft hat ein Freund mich immer wieder gefragt, wie geht es dem kleinen Schmatzepuffer geht. Ich verbinde mit diesem einmaligen Kosenamen unglaublich viel, es war der Start in meine Mutterrolle und so auch der Grundstein für mein kleines Familien-Business.

 
Wie schaffst du den Spagat zwischen Familie und Beruf?
 
Das weiß ich auch nicht. *Nadine lacht* Wir sind eine ganz normale Familie, in der es auch mal kracht. Die einen nennen es Chaos, wir nennen es Familie. Ich habe mich davon verabschiedet immer alles perfekt haben zu wollen, das macht Vieles einfacher. Ohne Humor würde es sicher nicht gehen. Und ich gebe auch ganz offen zu, dass es eine große Herausforderung ist, alles unter einen Hut zu bekommen. Organisation ist alles, hinter mir steht ein wundervolles Familiennetzwerk mit einem tollen Ehemann, meinen liebsten Kindern sowie wunderbaren Großeltern. Nicht zuletzt kann ich immer auf das einmalige Schmatzepuffer Team zählen. Ich darf mich glücklich schätzen!

 
Was treibt dich jeden Tag an?
 
Das ist schnell beantwortet: Wir wollen Kinderaugen zum Glänzen bringen. Gerade in der heutigen Zeit mit den Möglichkeiten, die Social Media bieten, bekommen wir so viel positives Feedback und sehen immer wieder Fotos und Videos von Kindern, die sich glücklich und zufrieden mit unseren Spielzeugen vergnügen, was können wir mehr wollen?

 
Was macht das Arbeiten bei Schmatzepuffer besonders?
 
Wir sind mehr oder weniger in die Selbstständigkeit gestolpert, auf einmal waren wir Chefs. Wir haben zuvor die Seite der Angestellten kennengelernt und wissen, was sich Mitarbeiter wünschen. Dieses Arbeitsumfeld möchten wir für unsere Mitarbeiter schaffen. Das fängt mit individuellen Vereinbarungen und flexiblen Arbeitszeiten an. Außerdem sind wir der Meinung, dass das Wochenende der Familie gehört, denn auch Mitarbeiter brauchen Erholung und Freizeit. Als Eltern haben wir Verständnis für den Stellenwert des Familienlebens und nehmen darauf als Arbeitgeber Rücksicht. Jeder darf und soll sich einbringen, egal mit welchem Background man zu uns kommt. Es geht darum, dass unsere Mitarbeiter dafür brennen, was sie tun und mit uns gemeinsam Kinderaugen zum Glänzen bringen möchten. Wir möchten ein Arbeitsumfeld bieten, in dem Druck überflüssig ist. Unser Bestreben bei all dem ist, dass unsere Mitarbeiter jeden Tag mit Freude zur Arbeit kommen.

 
Als Mutter kennst du die Bedürfnisse von berufstätigen Müttern und Vätern, wie groß ist der Anteil Mütter und Väter in deinem Team?
 
Ja, das scheint sich rumgesprochen zu haben, 90 % unserer Mitarbeiter sind Eltern, übrigens mit einer Frauenquote von ebenfalls 90 %. Wobei wir uns echt über Männerzuwachs freuen würden. Wer sich traut, ist eingeladen Teil des Schatzepuffer-Teams zu werden.
 
Meilensteine
 
2011
Gründung Schmatzepuffer „One Woman Show“ in Willich
 
2016
Immer dem Herzen nach – Umzug nach Bocholt „Garagen-Lager“
 
2017
Schmatzepuffer® als eingetragene Marke
Eigene Homepage geht online
Produktion der Weihnachtsgeschenke noch in der Garage
 
2018

Bezug 65 m² Halle im Gewerbegebiet Bocholt
Wir wachsen auch personell: 15 Personen
 
2019
Mehr Platz: 1200 m² Produktion- und Lagerfläche
Personelle Verdopplung auf 30 Personen
 
2020
Erste eigene Schmatzepuffer® by Little Dutch Kollektion
 
  






















Ausblick: Wir freuen uns auf weitere leuchtende Kinderaugen. Unser Ziel ist das Lächeln der Kinder und Eltern.
Letzte Aktualisierung 02.07.2020