Weihnachtsinfo

Kinderzimmer | Babyzimmer für Jungs und Mädchen

In dieser Kategorie findest Du allerlei nützliche und schöne Dinge fürs Kinderzimmer. Ob schöne Lampen oder coole Aufbewahrungsideen, hier wird jeder Wunsch erfüllt. Bei uns findest Du viele Inspirationen und Ideen zur Einrichtung des Babyzimmers. Viele Dinge können personalisiert werden und bieten so die Grundlage für ganz individuelle Kinderzimmer. Mit einem Kinderteppich hast Du einen zentralen Punkt im Zimmer, der Gemütlichkeit bietet. Sehr beliebt ist auch eine Kuschelecke im Kinderzimmer, dafür haben wir gemütliche Kuschelkissen und Tipis im Angebot. Eine Kinderlampe gibt eine behagliche Stimmung und gerade zum Einschlafen hilft vielen Kindern ein Nachtlicht. Licherketten geben dem Kinderzimmer eine besondere Atmosphäre. 
 

Minividuals Kinderzimmer Kissen XOXO bunte Pfeile weiss | by Schmatzepuffer® online kaufen
-5%
ehemalige UVP des Herstellers 54,90 EUR
Nur 52,15 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Minividuals Kinderzimmer Kissen Pinguin rosa grau | by Schmatzepuffer® online kaufen
-5%
ehemalige UVP des Herstellers 54,90 EUR
Nur 52,15 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
donebydeer Pixi shelf Elphee Hängeregal grau | by Schmatzepuffer® "personalisierbar" online kaufen
ab 11,95 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
donebydeer Cushion Kissen Elphee / Croco grau | by Schmatzepuffer® "personalisierbar" online kaufen
ab 24,95 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Kinderteppich Olive / Horizon Olive 130x 90cm | Little Dutch by Schmatzepuffer® online kaufen
79,95 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Kinderteppich Regenbogen Rosa / Rainbow Pink 130x 90cm | Little Dutch by Schmatzepuffer® online kaufen
79,95 EUR
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 50 (von insgesamt 65)

Babyzimmer einrichten

Ohne Kinderzimmer Deko wirkt ein Babyzimmer zu trist. Bei Schmatzepuffer findest du die passende Dekoration fürs Babyzimmer. Erst ein Mobile und die passende Wand-Deko geben dem Babyzimmer den individuellen Charakter. Sogar Rauchmelder fürs Kinderzimmer gibt es im kindgerechten Design. 
 

Kinderzimmer Dekoration

Bunt, kindgerecht und gemütlich – eine liebevolle Kinderzimmer Dekoration spielt eine wichtige Rolle im Leben eines Kindes. Denn egal, ob Junge oder Mädchen: Das Kinderzimmer ist der persönliche Entwicklungsbereich, in dem Dein Liebling groß wird. Bei der Dekoration sollte die Einrichtung nicht nur kreativ, sondern auch praktisch und sicher sein. Vergewissere Dich, ob Regale und Messlatten auch wirklich richtig angebracht und ob der Feuermelder im Kinderzimmer funktionstüchtig ist, denn die Sicherheit Deines Lieblings hat höchste Priorität.

Schöne Kisten, Körbe oder Boxen dekorieren nicht nur das Kinderzimmer, sondern helfen Platz und Ordnung zu schaffen. Sie bieten einen Stauraum für Spielzeug, Bücher und Teddybären und helfen Deinem Kleinen dabei, ein erstes Ordnungssystem zu entwickeln. Zu beliebten Accessoires im Kinderzimmer gehören neben kuscheligen Kissen und bunten Girlanden auch selbstgemalte Bilder. So können Kinder aktiv mitgestalten und das Zimmer Deines Kindes wird zu einer persönlichen Wohlfühloase.

Tipp: Wenn du immer wieder die selben Farben in der Dekoration aufgreifst wirkt der Raum viel harmonischer.
 

Kinderzimmer Gestaltung

Es ist nicht immer einfach, die passende Gestaltung fürs Kinderzimmer zu finden. Manchmal fehlt die Inspiration und manchmal sind sich die Eltern nicht einig, wie das Zimmer gestaltet werden soll. Bei der Gestaltung können Kinder aktiv mit einbezogen werden. Durch Bilder, Poster oder Farben, die den Vorlieben und Interessen Deines Kindes entsprechen, kann der Raum auf die Vorlieben Deines Lieblings abgestimmt werden. Dies macht das Zimmer noch vertrauter und heimeliger.

Gemütlichkeit und Platz zum Spielen bietet ein Teppich und bunte Kissen werten das Zimmer nicht nur optisch auf, sondern sind auch zum Kuscheln da. Damit sich Dein Kind auch wohl fühlt, ist eine ausreichende Beleuchtung wichtig. Neben einer Deckenleuchte, die genügend Licht spendet, sorgt ein Nachtlicht dafür, dass Dein Liebling während des Einschlafens keine Angst bekommt und in Ruhe träumen kann.

Tipp: Selbstgemalte Bilder sind ein echter Hingucker und sehen zwischen Wandpostern nicht nur gut aus, sondern machen das Zimmer noch persönlicher.
 

10 Wohlfühl-Tipps fürs Kinderzimmer

Im Kinderzimmer darf gelacht, getobt, gekuschelt, entdeckt, geschlafen, sich ausgeruht und ab und an auch mal aufgeräumt werden. Auf ins Abenteuerland: Wir geben Dir 10 Tipps wie Du den perfekten Wohlfühlort für Dein Kind schaffst.
 

1. Aufteilung des Raumes

Abenteuerland und Traumland – Kinderzimmer werden zu unterschiedlichen Welten. Daher ist es besonders wichtig, das Zimmer in unterschiedliche Bereiche einzuteilen. Einen Bereich, in dem Dein Kind die sieben Weltmeere durchsegeln und gegen Seeungeheuer kämpfen und einen Bereich, in dem es einfach kuscheln, träumen und zur Ruhe kommen kann.
 

2. Das Kinderzimmer mit einem Teppich ausstatten

Natürlich stehen Bauklötze besser auf dem Laminat und auch Eisenbahnen rollen schneller auf dem Parkett, aber trotzdem ist ein warmer und weicher Teppich zum Spielen besser geeignet. Er bietet nicht nur einen weichen Schutz, wenn Dein Kind einmal hinfällt, sondern wärmt auch gleichzeitig. Zusätzlich ist ein bunter Teppich ein echter Hingucker, lässt den Raum gemütlicher wirken und macht das Kinderzimmer erst so richtig heimelig.
 

3. Lichtquellen einbauen, um eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen

Um Mitternacht ist Geisterstunde. Kinder haben im Dunkeln oft das Gefühl allein zu sein und bekommen Angst. Nachtlichter helfen beim Einschlafen, nehmen die Angst und verscheuchen nächtliche Gespenster. Ein gemütliches, warmes Licht im Kinderzimmer ist auch tagsüber wichtig. Es schont die Augen Deines Lieblings und sorgt durch ein warmes und gemütliches Licht für eine richtige Wohlfühlatmosphäre.
 

4. So wird das Aufräumen kinderleicht

Kinderzimmer haben in der Regel eines gemeinsam: Sie sind ziemlich unordentlich. Und das ist auch völlig okay so. Ein Kinderzimmer ist schließlich zum Spielen und Toben da. Trotzdem muss ab und an aufgeräumt werden – und das am besten so schnell und unkompliziert wie möglich. Die erste Voraussetzung für Ordnung sind passende Aufbewahrungslösungen. Durch kindgerechte Ordnungssysteme wie Körbchen, Boxen oder Beutel fällt das Aufräumen leichter und die gewohnte Ordnung kann schnell wieder hergestellt werden.
 

5. Rückzugsorte schaffen

Die Bettdecke über den Wohnzimmertisch und fertig ist die Höhle aus der die Prinzessin vor dem Drachen gerettet werden muss. Kinder brauchen Rückzugsmöglichkeiten und leider kann die Spieldecke nicht für immer im Wohnzimmer auf dem Tisch bleiben. Daher verschwinden spätestens beim zu Bett gehen oder wenn Papa die Nachrichten schauen möchte, Decke und Drachen aus dem Wohnzimmer. Viel schöner ist es doch, einen eigenen Rückzugsort direkt im Kinderzimmer zu schaffen, welcher nicht direkt aufgeräumt werden muss. Ein Tipi oder ein Spielezelt sind die perfekte Lösung. Dein Kind kann gemeinsam mit anderen Kindern kreativ werden, tausende Prinzessinnen retten oder es sich mit einem Berg an Kuschelkissen und einem spannenden Buch einfach nur gemütlich machen.
 

6. So wird das Kinderzimmer tierisch kuschelig

Was gibt es Schöneres als sich in einen Berg von weichen Kissen zu kuscheln und von Mama eine spannende Gutenachtgeschichte vorgelesen zu bekommen? Ein Kinderzimmer sollte gemütlich sein und genügend Raum zum Kuscheln und Schmusen bieten. Kissen im Schlafzimmer sind nicht nur eine schöne Dekoration, sondern machen das Schlafzimmer noch heimeliger. Besonders in Tierform sind sie bei den Kleinen beliebt. Und das Schöne ist – sie können weder beißen, noch kratzen oder durch Feuer spucken den Teppich anbrennen.
 

7. Wandgestaltung zum Tagträumen

Leere weiße Wände sind alles, aber nicht spannend. Kinder lieben farbenfrohe und kreative Wände. Wandlampen, Poster und selbst gemalte Bilder eignen sich bestens, um die Kinderzimmer zu gestalten. Kreise oder Wölkchen verzieren besonders pastellfarbene Wände und lassen den Raum direkt gemütlicher wirken. Liebevoll gestaltet wirkt ein Kinderzimmer auch durch das Aufhängen von Girlanden oder Sternen. Diese laden Deinen Liebling zum Tagträumen ein.
 

8. Persönlichen Wohlfühlort schaffen

Ein Kinderzimmer ist ein Ort an dem man ganz schön viel Zeit verbringt. Hier wird gekuschelt, gelesen, gespielt und auch der ein oder andere Wutanfall durchgestanden. Genauso individuell, wie sich Dein Kind entwickelt und wächst, genauso individuell und persönlich sollte das Kinderzimmer gestaltet sein. Da darf das Foto vom ersten Besuch bei Oma, die mit Mamas Hilfe gebastelte Laterne oder die persönliche Lieblingspuppe nicht fehlen. Auch Messlatten gehören zum Groß werden dazu und zeigen Schritt für Schritt, wie sich Dein Kind entwickelt und bieten eine schöne Möglichkeit gemeinsam mit Deinem Liebling jeden Entwicklungsschritt festzuhalten.
 

9. Selbständigkeit im Kinderzimmer fördern

Ein schönes Kinderzimmer macht glücklich – aber nur, wenn es auch funktional ist. Ein Kind möchte sich selbstständig im Kinderzimmer bewegen können und nicht erst nachfragen, ob es ein Spielzeug aus dem Regal ganz oben haben darf. Aufbewahrungsboxen und Haken auf Augenhöhe helfen Deinem Kind selbstständig zu werden und geben gleichzeitig alle Möglichkeiten nach Herzenslust zu spielen.
 

10. So wird das Kinderzimmer tierisch aufregend

Ob als Kissen oder auf Postern – Kinder lieben Tiere. Kein Wunder, dass diese zu den beliebtesten Motiven und damit einfach in ein Kinderzimmer gehören. Mit tierischen Dekorationen und Spielzeugen schaffen sie nicht nur etwas Abwechslung, sondern bereiten Deinem Kind eine Freude. Jetzt heißt es kreativ werden und mit dem Schaukelpferd als Cowboy durch die Wüste zu reiten oder mit den Pinguinen am Südpol zu watscheln. Gottseidank müssen wir Erwachsenen uns darum keine Sorgen machen. Kinder werden ganz ohne unsere Hilfe zu kreativen Zoowärtern und Tierpflegern.